Förderverein zog Jahresbilanz

Am Freitag, den 02.04.2004, fand die ordentliche Generalversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Holzfeld für das Geschäftsjahr 2003 statt. Neben den zahlreich erschienenen Anwesenden konnte Vorsitzender Dieter Zöbel auch den 2. Beigeordneten der Stadt Boppard, Jürgen Schneider, Feuerwehrsachbearbeiter Heinz Bock und den stellvertretenden Wehrleiter der Stadt Boppard, Michael Schröder, begrüßen.

Nach einer Gedenkminute zu Ehren der verstorbenen Mitglieder zeigte Dieter Zöbel in seinem Bericht die unterschiedlichen Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres auf. So wurden im vergangenen Jahr wieder die Kappensitzung und das damit verbundene Helferfest durchgeführt. Auch die eigentliche Aufgabe des Vereins, die Unterstützung der Einsatzabteilung, kam nicht zu kurz. Die Anschaffung einer Nebelmaschine und eines PC samt Drucker sind nur einige Beispiele hierfür.

Wie schon in den vergangen Jahren, so standen auch in diesem Jahr die Belange und Entwicklung der Einsatzabteilung im Mittelpunkt der Versammlung. Wehrführer Erich Krautkrämer konnte von insgesamt 14 Einsätzen (5 Brände und 9 Hilfeleistungen) berichten. Hinzu kommen noch die Ehrenwache am Volkstrauertag sowie das Warten der Unterflurhydranten in Holzfeld und Rheinbay. Auch wurde im vergangenen Jahr wieder ein Kinderfeuerwehrtag sowie das fast schon „traditionelle“ Zwiebelkuchenessen am Martinstag durchgeführt. Der Besuch von Feuerwehrfesten, Wanderungen an Vatertag und Neujahr sowie der jährlich stattfindende Aktivenausflug sind nur einige Beispiele für die kameradschaftlichen Aktivitäten der Wehrleute.

Dass der Ausbildungsstand der Aktiven nicht zu wünschen übrig lässt, belegt die Anzahl der regelmäßig abgehaltenen Übungen und Gerätedienste. Auch die Bereitschaft zur Weiterbildung ist gegeben; so absolvierten Andreas Nikodemus und Alexander Frohs ein Brandbekämpfungstraining im Brandübungscontainer in Simmern, Johannes Link besuchte den Lehrgang für TS-Maschinisten; Jens Krautkrämer, Philipp Gras, Jochen Ketterer und Sebastian Lipkowski besuchten den Lehrgang für Atemschutzgeräteträger. Beide Lehrgänge fanden auf Kreisebene in Simmern statt. Den Lehrgang für Sprechfunker in Kastellaun besuchten Volker Zöbel, Jens Krautkrämer und Sebastian Lipkowski.

Der stellvertretende Wehrleiter der Stadt Boppard, Michael Schröder, gab in seinem Bericht einen Überblick über Einsätze, Lehrgänge sowie andere Belange der Wehren auf Stadtebene.

Das der Verein trotz der getätigten Investitionen auf zwei gesunden Füßen steht, war dem im gewohnten „Outfit“ präsentierten Kassenbericht von Thomas Buß zu entnehmen. Die Kassenprüfer Winfried Link und Wolfgang Krautkrämer konnten Thomas Buß eine korrekte Kassenführung bestätigen, so dass die anschließende Entlastung des Vorstandes einstimmig erfolgte.

Bei dem nun folgenden Tagesordnungspunkt „Bestellungen und Beförderungen“ erhielten die Feuerwehrkameraden Volker Zöbel, Jens Krautkrämer, Roman Schorn, Philipp Gras und Sebastian Lipkowski ihre Ernennungsurkunde zum Truppführer aus den Händen des 2. Beigeordneten Jürgen Schneider. Im Anschluss beförderte Erich Krautkrämer Johannes Link und Christoph Krautkrämer zu Feuerwehrmännern.

Für 25jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Hubert Wangard, Wolfgang Michels, Günter Müller und Hermann Muders eine Urkunde sowie ein Weinpräsent. Vorsitzender Dieter Zöbel bedankte sich bei den „Geehrten“ für ihre langjährige Treue zum Verein und die damit verbundene Unterstützung.

Nach einem kurzen Informationsaustausch und dem Hinweis auf das 35jährige Vereinsjubiläum am Samstag, den 23.10.2004 konnte Dieter Zöbel eine harmonisch verlaufene Generalversammlung 2003 schließen.

02.04.2004



 
RSS-Feed Feuerwehr Holzfeld auf Facebook