Feuerwehr Holzfeld und Förderverein zogen Jahresbilanz

Die gemeinsame Generalversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Holzfeld sowie der Feuerwehreinheit Holzfeld fand am Freitag, 16. März 2012, im Feuerwehrgerätehaus statt. Neben den zahlreich erschienenen Vereinsmitgliedern konnte Vorsitzender Dieter Zöbel auch den Wehrleiter der Stadt Boppard Michael Schröder, dessen Stellvertreter Ralf Hillen, den Feuerwehrsachbearbeiter Hans-Joachim Bach und im weiteren Verlauf der Versammlung auch Bürgermeister Dr. Walter Bersch begrüßen.

Nach einer Gedenkminute zu Ehren der verstorbenen Mitglieder zeigte Dieter Zöbel in seinem Bericht die zahlreichen Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres auf: Eine Mai-Wanderung nach Dörth, die Weiterführung des Tanzkurses, ein Ausflug zu Scherers Oktoberfest am Flughafen Hahn und erstmalig eine Weihnachtsbäckerei für Kinder in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. Traditionell wurde auch wieder die Kappensitzung ausgerichtet, die in diesem Jahr erfreulicherweise wieder einen größeren Zuspruch fand. Seiner eigentlichen Aufgabe, der Unterstützung der aktiven Wehr, kam der Verein durch Anschaffung diverser Ausrüstungsgegenstände (Telefone, PC-Zubehör, etc.) nach. Abschließend dankte Zöbel allen Helfern für die Unterstützung im vergangenen Jahr und kündigte auch für dieses Jahr eine Wanderung und eine Fahrt zu Scherers Oktoberfest an.

Als nächstes standen die Belange und Entwicklung der Einsatzabteilung im Mittelpunkt der Versammlung. Einheitsführer Bernd Frohs berichtete von insgesamt neun Einsätzen; drei Brandeinsätze und sechs Hilfeleistungseinsätze. Hinzu kommen noch die Ehrenwache am Volkstrauertag sowie das Warten der Unterflurhydranten in Holzfeld und Rheinbay. Zudem führten die Aktiven viele Eigenleistungen und Reparaturen durch. Der Besuch von Feuerwehrfesten, Wanderungen an Vatertag und zwischen den Jahren sowie der jährlich stattfindende Aktivenausflug sind nur einige Beispiele für die kameradschaftlichen Aktivitäten der Wehrleute. Dass der Ausbildungsstand auf einem hohen Niveau steht, zeigen nicht nur die regelmäßig durchgeführten Übungen und Gerätedienste, sondern auch die hohe Bereitschaft der Wehrleute zur Weiterbildung. So absolvierte Tobias Kappus erfolgreich die Ausbildung zum Maschinist auf Kreisebene in Simmern. Alexander Frohs ließ sich an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz (LFKS) in Koblenz im Bereich „Brandbekämpfung mit Schaum“ weiterbilden. Markus Müller absolvierte erfolgreich die Ausbildung zum Gruppenführer - ebenfalls an der LFKS in Koblenz - und wurde dementsprechend von Bernd Frohs zum Brandmeister befördert. Abschließend nutzte Frohs die Gelegenheit um Erich Krautkrämer zur bevorstehenden Verleihung des „Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichens am Bande für hervorragende Verdienste um das Feuerwehrwesen“ durch den Landrat zu gratulieren.

Dass der Verein finanziell auf zwei gesunden Füßen steht, war dem Kassenbericht von Kassierer Thomas Buß zu entnehmen. Die Kassenprüfer Winfried Link und Wolfgang Krautkrämer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, sodass der anschließenden Entlastung des Vorstandes nichts entgegenstand.

Bürgermeister Dr. Walter Bersch fand in seiner Ansprache lobende Worte für die vielseitigen Aktivitäten der Holzfelder Feuerwehr und wünschte allzeit gesunde Heimkehr aus Übungen und Einsätzen. Anschließend bestellte er Markus Müller zum Gruppenführer.

Der Generalversammlung vorangegangen war die Neuwahl des Einheitsführers der Löscheinheit Holzfeld der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Boppard. Hierbei stimmten die anwesenden Feuerwehrangehörigen einstimmig für Markus Müller. Dementsprechend wurde Markus Müller von Bürgermeister Bersch zum Einheitsführer der Löscheinheit Holzfeld unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von zehn Jahren bestellt. Zuvor entpflichtete Bersch den bisherigen Einheitsführer Bernd Frohs, der seinen Rückzug von diesem Amt seit längerem angekündigt hatte, und sprach Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Dieter Zöbel dankte Bernd Frohs für die sehr gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und überreichte ein Geschenk im Namen des Fördervereins und der Aktiven.

Auch Wehrleiter Michael Schröder dankte Frohs für die sehr gute Zusammenarbeit und sprach dem neuen Einheitsführer seine Glückwünsche aus. In seinem Bericht gab Schröder einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten und Belange der Wehren auf Stadtebene und dankte den Wehrleuten für die geleistete Arbeit.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein und die damit verbundene Unterstützung wurde Hamish Meikle vom Vorsitzenden mit einem Weinpräsent geehrt. Ortsvorsteher Werner Karbach richtete abschließend ein Grußwort an die Anwesenden und wünschte den Feuerwehrangehörigen allzeit gesunde Heimkehr aus Übungen und Einsätzen. Nach einem kurzen Informationsaustausch und einem Ausblick auf das nächste Geschäftsjahr konnte Dieter Zöbel eine harmonisch verlaufene Generalversammlung schließen.

16.03.2012


1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg

 
RSS-Feed Feuerwehr Holzfeld auf Facebook