Kappensitzung 2016: Holzfeld im Wildwestfieber

Dass es in diesem Jahr um den Wilden Westen ging, war unverkennbar, nicht allein wegen der Bühnenüberschrift „Wild Wild Woodfield“ und vieler Utensilien im Saal. Nein, das Herzstück der Dekoration bildete ein vollständiger Planwagen, eine wahre Augenweide. Die Kappensitzung im Gemeindehaus Holzfeld, veranstaltet vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr begann mit einem Video, gedreht in den Stallungen des Helenenhofes Werlau. Das Publikum war sofort in heller Begeisterung. Dann folgte eine wilde Schießerei, mit der sich das Festkomitee präsentierte (Bianca Flauger, Marina Gras, Christoph Krautkrämer, Sandra Krautkrämer, Johannes Link und die Sitzungspräsidentin Iris Melzer).

Sofort ging es weiter mit der Funkengarde aus Werlau (Sandra Engelmann, Sarah Karbach, Anna Müller, Prisca Müller, Vanessa Rübsam, Sina Stein, mit Trainerin Marina Postel), die einen schmissigen Tanz zu kölschen Rhythmen auf die Bühne brachten. Die erste Büttenrede wurde von der Redakteurin vom Holzfelder Tageblatt (Minchen Trepke) gestaltet. Zu den Neuigkeiten gehörte, dass in Holzfeld vor kurzem heilendes Wasser entdeckt wurde. Zu guter Letzt präsentierte sie den Überrachungsgast Jürgen Drews (Horst Trepke), der mit bekannten Mallorcahits den Saal in Stimmung versetzte. In schneller Folge gings weiter mit zwei Nachwuchstalenten (Leni Görs, Alina Ruggenthaler), die mit ihren farbenfrohen Neon-Outfits zu Technoklängen über die Bühne wirbelten. Angekündigt als Abschiedsauftritt präsentierten die Schachtelgirls (Christa Krautkrämer, Klara Frohs, Iris Melzer, Magret Schulz und Gudrun Kappus). einen perfekten Linedance zu den Klängen von John Denver. Ein Comeback im nächsten Jahr wird nicht ausgeschlossen. Daraufhin ging es an den Küchentisch einer Familie aus Hirzenach. Vater (Hedi Schmitt), Mutter (Annelie Stein) und Sohn (Heike Sieber) rätseln über die Lösung einer komplizierten Rechenaufgabe. Dann wurde es brasilianisch. 12 hinreißend gekleidete Sambatänzerinnen aus Lahnstein schafften es, auf der engen Bühne das Publikum für die tropischen Rhythmen zu begeistern. Ein Frauenversteher (Rainer Hasbach) führte aus, welche praktischen Vorteile es hat, sich eine voluminöse Partnerin anzulachen, nach dem Motto, im Winter hat man es warm, im Sommer hat man Schatten. Und schon erklang „Die Hölle morgen früh ist mir egal“ präsentiert von Helene Fischer (Elisabeth Ruggenthaler), danach als Zugabe noch die Spezialversion von „Atemlos“. Als letzter Programmpunkt vor der Pause ertönt die Titelmelodie aus Bonanza, dargeboten vom Musikverein Holzfeld (Alisa Frohs, Eva Link, Hermann Muders, Richard Kappus, Christoph Krautkrämer, Nils Krautkrämer, Johannes Link, Jessica Postel, Nina Ruggenthaler, Alina Ruggenthaler und Andreas Dupont als Dirigent). Als Zugabe forderte die Gruppe das Publikum zu Halleluja-Rufen auf, damit die nächste Whiskey-Lieferung zügig eintrifft. Mit dem Auszug des Musikvereins war eine wohlverdiente Pause angesagt.

Den Auftakt zur zweiten Hälfte bildete wieder ein Video der Holzfelder Cowboys und Cowgirls auf dem Helenenhof in Werlau. Seltsame Gestalten in Ganzkörper-Elastikanzügen erklommen die Bühne und tanzten in synchroner Formation. Darunter versteckte sich das Männerballett (Markus Bröder, Hermann Muders, Andreas Nickodemus, Werner Karbach, Tobias Melzer, David Flauger, Trainerin Bianca Flauger), das begeistert beklatscht wurde. Und schon ging‘s weiter mit Esmeralda (Stefanie Wangard) und Lies (Nicole Wangard), schon lange fester Bestandteil der Holzfelder Kappensitzung. Sie erklärten dem Publikum einleuchtend den Unterschied zwischen Kakteen und Kack-Tusse, was viel Beifall im Saal fand. Nach einem Jahr Auszeit war er wieder auf der Holzfelder Bühne. Als Bruce Springsteen (Dirk Schulz) eröffnete er seinen Auftritt, um ihn nach dem Wunsch des Publikums mit den Hits von Westernhagen zu beenden. Auch schon Tradition ist der Auftritt von Don Camillo (Johannes Link) und Pepone (Christoph Krautkrämer). Pepone versuchte mit seinem Wahlprogramm das Publikum und den skeptischen Don Camillo für seine Partei „Die Rote,“ zu gewinnen. Nachdem der Beifall des Publikums abgeebbt war, stürmten vier Cowboys (Winfried Link, Erich Krautkrämer, Gerd Schulz, Dieter Zöbel) die Bühne und überzeugten das Publikum davon, dass „Der wilde wilde Westen“ gleich hinter Karbach anfängt.

Wie alle Jahre beschloss auch dieses Jahr der Ausscheller (Hermann Muders) die Kappensitzung. Dieses mal glänzte er mit einer gesungen Litanei, in der neben dem Dorfgeschehen auch noch nützliche Alltagstipps im Umgang mit Politessen zum Besten gegeben wurden. Zum Finale versammelten sich alle Aktiven des Abends auf der Bühne und zogen in langer Polonaise in die Sektbar, wo bis in den frühen Morgen weiter gefeiert wurde.

30.01.2016


1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg26.jpg27.jpg28.jpg29.jpg30.jpg31.jpg32.jpg33.jpg34.jpg35.jpg36.jpg37.jpg38.jpg39.jpg40.jpg41.jpg42.jpg43.jpg44.jpg45.jpg46.jpg47.jpg48.jpg49.jpg50.jpg51.jpg52.jpg53.jpg54.jpg55.jpg56.jpg57.jpg58.jpg59.jpg60.jpg61.jpg62.jpg63.jpg64.jpg65.jpg66.jpg67.jpg68.jpg69.jpg70.jpg71.jpg72.jpg73.jpg74.jpg75.jpg76.jpg77.jpg78.jpg79.jpg80.jpg81.jpg82.jpg83.jpg84.jpg85.jpg86.jpg87.jpg88.jpg89.jpg90.jpg91.jpg92.jpg93.jpg94.jpg95.jpg96.jpg97.jpg98.jpg99.jpg100.jpg101.jpg102.jpg103.jpg104.jpg105.jpg106.jpg107.jpg108.jpg109.jpg110.jpg111.jpg112.jpg113.jpg114.jpg115.jpg116.jpg117.jpg118.jpg119.jpg120.jpg121.jpg122.jpg123.jpg124.jpg125.jpg126.jpg127.jpg128.jpg129.jpg130.jpg131.jpg132.jpg133.jpg134.jpg135.jpg136.jpg137.jpg138.jpg139.jpg140.jpg141.jpg142.jpg143.jpg144.jpg145.jpg146.jpg147.jpg148.jpg149.jpg150.jpg151.jpg152.jpg153.jpg154.jpg155.jpg156.jpg157.jpg158.jpg159.jpg160.jpg161.jpg162.jpg163.jpg164.jpg165.jpg166.jpg167.jpg168.jpg169.jpg170.jpg171.jpg172.jpg173.jpg174.jpg175.jpg176.jpg177.jpg178.jpg179.jpg180.jpg181.jpg182.jpg183.jpg184.jpg185.jpg186.jpg187.jpg188.jpg189.jpg190.jpg191.jpg192.jpg193.jpg194.jpg195.jpg196.jpg197.jpg198.jpg199.jpg200.jpg201.jpg202.jpg203.jpg204.jpg205.jpg206.jpg207.jpg208.jpg209.jpg210.jpg211.jpg212.jpg213.jpg214.jpg215.jpg216.jpg217.jpg218.jpg219.jpg220.jpg221.jpg222.jpg223.jpg224.jpg225.jpg226.jpg227.jpg228.jpg229.jpg230.jpg231.jpg232.jpg233.jpg234.jpg235.jpg236.jpg237.jpg238.jpg239.jpg240.jpg241.jpg242.jpg243.jpg244.jpg245.jpg246.jpg247.jpg248.jpg249.jpg250.jpg251.jpg252.jpg253.jpg254.jpg255.jpg256.jpg257.jpg258.jpg259.jpg260.jpg261.jpg262.jpg263.jpg264.jpg265.jpg266.jpg267.jpg268.jpg269.jpg270.jpg271.jpg272.jpg273.jpg274.jpg275.jpg276.jpg277.jpg278.jpg279.jpg

 
RSS-Feed Feuerwehr Holzfeld auf Facebook