Verkehrsunfall an der L 213 mit einer leichtverletzten Person (Ein PKW im Vollbrand)

In den Mittagsstunden des 18.02.2004 wurde die Feuerwehr Holzfeld über Sirene und FME zu einem Verkehrsunfall auf der L 213 in Höhe des Sportplatzes alarmiert.

Beim Eintreffen des TSF-W stand das verunfallte Fahrzeug bereits in Vollbrand. Der Brand wurde mit einem Schwerschaumrohr gelöscht.

Der leichtverletzte Fahrer des Fahrzeuges wurde vom DRK versorgt.



 

18.02.2004


1.jpg2.jpg3.jpg

 
RSS-Feed Feuerwehr Holzfeld auf Facebook