Gebäudebrand

Die Feuerwehr Holzfeld wurde um 17:51 Uhr per Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Gebäudebrand alarmiert.

Auf der Rheinhöhe zwischen Hirzenach und Rheinbay brannte in einem Waldgelände ein ca. 8 mal 8 Meter großes, ehemaliges, Wochenendhaus.

Die Anfahrt mit dem TSF-W zur Einsatzstelle gestaltete sich auf den nassen und abschüssigen Waldwegen problematisch: Wegen des feuchten Bodens, konnte nicht direkt bis an das Objekt gefahren werden.

Von dem nachalarmierten Löschzug Bad Salzig wurde die Wasserversorgung mittels Pendelverkehrs mit dem TLF 8/18 (Unimog) sichergestellt.

Nachdem der Gebäudebrand von einem Trupp unter schwerem Atemschutz gelöscht war, wurde der Kellerraum mit Schaum geflutet.

Wegen den schwierigen Bedingungen vor Ort dauerte der Einsatz über 4 Stunden. Einsatzende nach Aufrüst- und Reinigungsarbeiten: ca. 23 Uhr.



 

17.11.2005


1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg

 
RSS-Feed Feuerwehr Holzfeld auf Facebook